Historie

1871 – 1951

Feuerwehrhaus 1871
Feuerwehrhaus 1871

Der Ort Ivendorf wurde erstmals im Jahre 1311 geschichtlich erwähnt. Er hieß damals Ybendorpe und ist seit dem 14. Jahrhundert im Besitz des Lübecker Domkapitals. Im Jahre 1871 haben sich die lübschen Dorfschaften Brodten, Gneversdorf, Teutendorf, Rönnau, Warnsdorf, Häven, Niendorf und Ivendorf zu einem Spritzenverein zusammengeschlossen, mit Standorten in Teutendorf, Ivendorf, Warnsdorf und Brothen. Dies war die Wiege unserer Wehr.

TS4
Tragkraftspritze TS4 aus dem Jahre 1927

Von der Gründung bis Heute

Das gesamte Dorf hatte die Notwendigkeit einer Feuerwehr im eigenen Dorf erkannt, darauf folgte am 26. April 1951 die Gründung der FF Ivendorf im Lokal „Grüner Jäger“. Zu diesem denkwürdigen Tag wurde der Kreisbrandmeister Niemann und Hauptbrandmeister Claasen sowie der Oberfeuerwehrmann Scheck als Gäste eingeladen. Zum ersten Wehrführer wurde der Kamerad Max Steffien, zu seinem Stellvertreter August Meyer gewählt. Die Mannschaft bestand aus 16 Kameraden. Folgende Kameraden waren bei der Gründung dabei:

Max Steffien, August Meyer, Detlef Meyer, Heinrich Böbs, Erwin Böbs, Peter Böbs, Johannes Schütt, Rudolf Schütt, Gustav Schütt, Günter Schütt, Erich Tiedemann, Werner Lubcke, Wilhelm Lohse, Ernst Prüß, Kurt Heins und Egon Düring.


Gründungsmitglieder der Wehr (1951)

Im Jahre 1956 wurde eine neue fahrbare Motorspritze eingeführt, für die Ortsfeuerwehr Ivendorf wurde die Ausrüstung im Laufe der Jahrzehnte stetig verbessert, sodass auch erhebliche Veränderungen an den Gerätehäusern vorgenommen werden mussten, die nur in Eigenhilfe durch die Kameraden durchgeführt werden konnten. In den vergangenen Jahren bezog die Wehr mehrere Fahrzeugunterkünfte, ein modernes zeitgemäßes Gerätehaus blieb Jahrelang ein unerfüllter Wunsch der Wehr.


25jähriges Jubiläum

Dennoch stieg die Zahl der Mitglieder stetig und mit jedem Jahr wurde deren Ausbildung immer vielfältiger. Die Freiwillige Feuerwehr Ivendorf ist der kulturelle Mittelpunkt unserer Ortschaft. Dies beweist unsere Wehr durch vielerlei Aktivitäten im Laufe der Jahre. Neben ursprünglichen Aufgaben der Brandbekämpfung verändert sich unser Aufgabenspektrum ständig. Immer mehr technische Hilfeleitungen verdrängen langsam die eigentlichen Brandeinsätze. Zusätzlich ist unsere Wehr auch im Bereich der Brandschutzerziehung mit Kindern tätig. Früher und Heute ist das oberste Gebot unserer Wehr sich stets freiwillig und uneigennützig für den Schutz unserer Bürger einzusetzen, wenn diese in Not und Gefahr geraten.


Gründung der Jugendfeuerwehr (28.05.1999)

Wir sind die 13. gegründete Jugendfeuerwehr im Stadtfeuerwehrverband der Hansestadt Lübeck.