Einsatz 06/2020

🕦Alarmierung: 29.03.2020 07:02 Uhr
🚨Einsatzstichwort: U WARN
🚒Fahrzeuge am Einsatzort: LF 8/6, TLF 8/12, MTW
📕Kurzbericht:
Unser Hochwassereinsatz startete bereits am Vortag (28.03.2020) um 13 Uhr ohne offizielle Alarmierung. Wir hatten den Auftrag mit einer kleinen Gruppe bereits eine frühzeitige Hochwasserwarnung durchzuführen, damit die Anwohner und Betriebe entsprechende Maßnahmen treffen konnten.
Kurz vor Beendigung der Warnung wurden wir auf eine hilflose Person aufmerksam gemacht. Die vom Fahrrad gestürzte Person wurde bereits von 2 Ersthelfern befragt und zusammen mit uns im Anschluss bis zum Eintreffen des Rettungswagens betreut. Nach den Erstmaßnahmen der RTW-Besatzung, halfen wir noch dabei, die Person auf die Trage zu legen und in den Rettungswagen zu transportieren, bevor wir im Anschluss wieder einrückten.
Die vorzeitige Warnung wiederholten wir um 17 Uhr und um 20 Uhr ein weiteres Mal.
Am 29.03.2020 erfolgte um 07.02 Uhr dann der offizielle Alarm. Die Einsatzkräfte machten sich auf den Weg zum Gerätehaus und verteilten sich auf die Fahrzeuge. Anschließend fuhren wir zum Fährvorplatz, von wo aus wir die Hochwasserwarnung starteten. Dabei kontrollierten wir regelmäßig kritische Bereiche und sicherten gegebenenfalls Gegenstände vor dem abtreiben.
Im Laufe des Morgens wurde die Ivendorfer Landstraße ebenfalls überschwemmt, weshalb wir uns zusammen mit der Leitstelle und der Polizei dazu entschieden haben, die Straße zu sperren.
Um 10:37 Uhr konnten wir die Warnung beenden und rückten wieder ein.

Einsatz 05/2020

🕦Alarmierung: 23.03.2020 08:48 Uhr
🚨Einsatzstichwort: FEU2
🚒Fahrzeuge am Einsatzort: LF 8/6, TLF 8/12 einsatzbereit im GH
🏣Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Wache 3, Berufsfeuerwehr Wache 4, 02/11/01, FF32, FF33, FF36
📕Kurzbericht: Bei Bauarbeiten kam es zu einem Dachstuhlbrand. Wir begaben uns vor Ort in den Haltepunkt. Durch die weiteren Kräfte wurde die Dachhaut abgenommen und das Feuer lokalisiert. Unsere Kräfte wurden nicht mehr benötigt, weshalb wir wieder einrücken konnten.

+++Wichtige Info+++

Vorsorgemaßnahmen wegen dem Corona-Virus treten ab sofort in Kraft.

Wir haben uns dazu entschieden den Empfehlungen des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein und des Stadtfeuerwehrverbandes Lübeck nachzukommen um die Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus präventiv zu unterstützen.
Daher setzen wir unsere Übungsdienste sowie weitere Feuerwehr Veranstaltungen bis auf weiteres aus.

Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Ivendorf ist davon nicht betroffen!

Einsatz 04/2020

🕦Alarmierung: 04.02.2020 23:44 Uhr
🚨Einsatzstichwort: BU WARN
🚒Fahrzeuge am Einsatzort: LF 8/6, TLF 8/12
🏣Weitere Kräfte: keine
📕Kurzbericht: Wir warnten die Bevölkerung in Travemünde vor dem möglichen Hochwasser.

Einsatz 03/2020

🕦Alarmierung: 04.02.2020 23:21 Uhr
🚨Einsatzstichwort: FEU1
🚒Fahrzeuge am Einsatzort: LF 8/6 einsatzbereit im GH
🏣Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Wache 3
📕Kurzbericht: Es wurde ein brennender Kinderwagen in einem Keller gemeldet. Das Feuer war aber bereits nach kurzer Zeit unter Kontrolle, wodurch wir nicht mehr ausrücken mussten.

Einsatz 02/2020

🕦Alarmierung: 24.01.2020 21:18 Uhr
🚨Einsatzstichwort: FEU BMA
🚒Fahrzeuge am Einsatzort: LF 8/6, TLF 8/12 einsatzbereit im GH
🏣Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Wache 3
📕Kurzbericht: Wir wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Um 21:35 Uhr erfolgte jedoch die Meldung: FEHLALARM!!!

Jahreshauptversammlung 2020

Am gestrigen Samstag fand unsere jährliche Jahreshauptversammlung statt. Neben den Kameraden und Ehrenmitgliedern konnte Wehrführer Cedric Schmöde den Bereitschaftsführer der 3. Feuerwehrbereitschaft Benjamin Peters, 2 Kameraden der Feuerwehr Dassow, 2 Kameraden der Feuerwehr Ovendorf sowie einen Vertreter der Interessengemeinschaft Ivendorf begrüßen.

Nachdem einige elementare Punkte abgearbeitet wurden, folgte der Jahresbericht des Wehrführers. Dabei ging er auf die im vergangenen Jahr geleistete Öffentlichkeitsarbeit und verschiedene Statistiken ein. Unter anderem leisteten wir in den 70 Dienstveranstaltungen zusammen 2199 Dienststunden.

Es folgten die Berichte der Kassenführung, sowie der Kassenprüfer, bevor es dann zu den Wahlen des Abends kam. 

Nachdem der Wahlausschuss gebildet wurde, stand eine Wahl zum Gruppenführer an. Die Amtszeit des Kameraden Harald Filbrandt endete. Er stellte sich nicht zur Wiederwahl. Sebastian Zech wurde als einziger für die Wahl vorgeschlagen und mit 22 Ja-Stimmen und einer Enthaltung zum Gruppenführer gewählt. 

Im Anschluss stand eine weitere Neuwahl an. Kamerad Matthias Brock stellte sein Amt als Atemschutzgerätewart zur Verfügung. Auch hier ist nur ein einziger Wahlvorschlag eingegangen. Jan-Ole Spiering wurde einstimmig zum neuen Atemschutzgerätewart gewählt. 

Nach den Wahlen ging es um die Ehrungen und Beförderungen. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Lars Stelzner, Til-Arne Spiering, Jan Luckner und Ralf Growe befördert. Pascal Steffien wurde zum Hauptfeuerwehrmann (2 Sterne) befördert. 

Für 10 Jahre aktive Dienstzeit wurden Ralf Growe und Til-Arne Spiering geehrt. Axel Kardolsky erhielt  die Auszeichnung für bemerkenswerte 50 Jahre aktive Dienstzeit. 

Harald Filbrandt erhielt im Anschluss eine besondere, wehrinterne Ehrung, um ihm für sein Engagement als Gruppenführer zu danken. 

Anschließend überbrachten die Gäste die verschiedenen Grußworte und beglückwünschten die Geehrten und Beförderten, bevor Wehrführer Cedric Schmöde die Versammlung mit einem Ausblick auf das Jahr 2020 abschloss. 

Einsatz 01/2020

🕦Alarmierung: 18.01.2020 13:06 Uhr
🚨Einsatzstichwort: FEU 1 Y
🚒Fahrzeuge am Einsatzort: LF 8/6 auf Anfahrt
🏣Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Wache 3, FF36
📕Kurzbericht: Gemeldet wurde Essen auf Herd. Wir konnten die Einsatzfahrt jedoch vor unserer Ankunft abbrechen, da die Berufsfeuerwehr bereits vor Ort war.

Einsatz 12/2019

🕦Alarmierung: 29.12.2019 20:35 Uhr
🚨Einsatzstichwort: FEU 1
🚒Fahrzeuge am Einsatzort: LF 8/6, TLF 8/12
🏣Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Wache 3
📕Kurzbericht: In einem Mehrfamilienhaus wurde eine Rauchentwicklung gemeldet. Beim Erkunden wurde ein kokelndes Stück Papier im Fahrstuhlschacht entdeckt und abgelöscht.
💻Weitere Informationen: https://m.hl-live.de/text.php?id=135327

Jahresrückblick 2019

Ein weiteres ereignisreiches Jahr der Freiwilligen Feuerwehr Ivendorf geht zu Ende. Neben den unzähligen Dienstabenden und einigen Einsätzen fanden auch dieses Jahr wieder einige Veranstaltungen statt, über die wir nun noch einmal zusammengefasst berichten möchten.

Einsätze

Unser Jahr begann diesmal schon kurz nach Silvester. Am 02.01.2019 sorgte das Orkantief „Zeetje“ für starkes Hochwasser. Zu unseren Aufgaben gehörte das Warnen der Bevölkerung, Technische Hilfeleistung und das Sperren von Straßen. Einsatz 01/2019

Quelle: Travemünde Aktuell

Bereits eine Woche später, am 09.01.2019, erreichte uns das nächste Sturmtief. „Benjamin“ sorgte erneut für leichtes Hochwasser. Diesmal beschränkten sich unsere Tätigkeiten auf das Warnen der Bevölkerung. Die Trave war nur an wenigen Stellen über die Ufer getreten. Einsatz 02/2019

Besatzung unserer beiden Fahrzeuge beim 2. Hochwassereinsatz 2019

Wieder genau eine Woche später, am 16.01.2019 kam es bereits zu unserem 3. Einsatz innerhalb von 3 Wochen. 10 Minuten nach unserer Alarmierung erfolgte hier jedoch die Meldung: „Fehlalarm!“ Einsatz 03/2019

Um den einsatzreichen Januar zu komplettieren folgte am 26.01.2019 der 4. Einsatz. Am Skandinavienkai kam es zu einer Rauchentwicklung. Mit einem Atemschutztrupp unterstützten wir die Berufsfeuerwehr bei der Lokalisierung der Brandquelle. Glücklicherweise handelte es sich nur um einen kleinen Kabelbrand. Einsatz 04/2019

Nachdem im Februar und im März einsatztechnisch wieder ein wenig Ruhe eingekehrt war, folgte der 5. Einsatz am 11.04.2019. Wir wurden zu einem Schornsteinbrand alarmiert, bei dem wir aber nicht mehr tätig werden mussten. Einsatz 05/2019

Nach einer erneuten 2 monatigen Pause folgte dann am 14.06.2019 unser 6. Einsatz. Auch hier mussten wir nicht mehr tätig werden. Einsatz 06/2019

Nur einen Tag später, am 15.06.2019, ging es dann mal wieder zur Sache. Das Unwetter sorgte für mehrere Einsätze im Stadtgebiet, so auch für uns.
Zunächst waren wir mit unserem LF an einem Brandeinsatz beteiligt. Vor Ort ist ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus eingeschlagen.
Parallel dazu war unser TLF unterwegs und pumpte mehrere vollgelaufene Keller leer. Einsatz 07/08/09/2019

Nun folgte eine lange Zeit ohne Einsätze. Erst am 07.12.2019 wurden wir wieder alarmiert. Dabei handelte es sich jedoch nur um eine Einsatzübung. Einsatz 10/2019

Nur ein paar Tage später hatten wir dann wieder einen richtigen Einsatz. Auf der „Viermastbark Passat“ kam es zu einer Rauchentwicklung aufgrund eines Kabelbrandes. Einsatz 11/2019

Einsatzleitung der Feuerwehr Lübeck auf der Priwallfähre

Veranstaltungen

In Bezug auf Veranstaltungen begann das Jahr für uns am 17.02.2019. Wieder einmal begrüßten wir unsere Förderer und Freunde am Gerätehaus um uns für die Unterstützung von jedem einzelnen zu bedanken. Natürlich durfte auch unsere selbstgemachte Erbsensuppe aus der Feldküche nicht fehlen.

Feldküche Typ: FKÜ 180/6

Am 01.03.2019 folgte dann unsere Jahreshauptversammlung. Die Jahreshauptversammlung ist, wie der Name schon sagt, die größte und wichtigste Versammlung des Jahres. Dort finden Wahlen, Beförderungen und Ehrungen statt. Außerdem berichtet die Wehrführung über das vergangene Jahr und gibt einen Ausblick auf das kommende Jahr. Wer mehr über die Jahreshauptversammlung 2019 lesen möchte, findet hier weitere Details.

Ehrung Dreier Kameraden

Im selben Monat folgte dann am 23.03. noch die Aktion „Sauberes Schleswig- Holstein“, wobei wir zusammen mit der Interessengemeinschaft und den Bewohnern von Ivendorf das Dorf von Müll befreiten. Wie jedes Jahr sind wieder beachtliche Mengen an Müll zusammengekommen. Das jährliche „Müllsammeln“ findet an diesem Tag in ganz Schleswig-Holstein statt und soll „die gemeinsame Verantwortung für die Umwelt fördern“ und die Landschaften von Schmutz und Umweltsünden befreien.

Am 1.Mai unterstützen wir beim traditionellen Aufstellen des Maibaumes am Dorfteich. Wie jedes Jahr betreuten wir dort den Grillstand und sorgten so für die Verpflegung der „Baumaufsteller“ und Zuschauer.

Die Dorfgemeinschaft stellt den Maibaum noch traditionell mit den Händen auf und verzichtet dabei auf technische Hilfsmittel. Lediglich Holzstangen helfen zur Stabilisierung.

Am 03.08.2019 nahmen einige Kameraden nach langer Zeit mal wieder am Fussballturnier der Freiwiligen Feuerwehr Ovendorf teil. In unserer Gruppe mussten wir uns gegen die Feuerwehr Laboe, das Mischmasch Team (eine Mannschaft hatte abgesagt und somit wurde ein Team aus allen Mannschaften gebildet) und das Team Strauss behaupten. In den drei Spielen erzielten wir folgende Ergebnisse:

1:0 Sieg gegen die Feuerwehr Laboe
2:2 Unentschieden gegen das MischMasch Team
1:2 Niederlage gegen das Team Strauss.

Mit den insgesamt 4 erzielten Punkten zogen wir ins Halbfinale ein und trafen auf den Gastgeber, die Feuerwehr Ovendorf. Wir haben stark gegen gehalten, konnten eine 2:4 Niederlage aber nicht verhindern. Zu guter letzt trafen wir im Spiel um Platz 3 erneut auf das Team Strauss. Zum Ende der Spielzeit stand es 1:1. Im nachfolgenden 7 Meter schießen konnten wir das Spiel letztendlich mit 3:2 gewinnen.

Pokal für den 3.Platz

Am 24.08.2019 fand in diesem Jahr wieder das Dorffest in Ivendorf statt. Dieses wechselt sich immer jährlich mit dem Laternenumzug in Ivendorf ab.
Unsere Aufgabe bestand darin, im Vorfeld des Festes für den Aufbau des großen Festzeltes zu sorgen. Am Tag des Festes haben wir die Kinderspiele aufgebaut und betreut, die uns netterweise vom Haus der Jugend Travemünde zur Verfügung gestellt wurden.

Dorffest in Ivendorf

2 Wochen später, am 07.09.2019, stand das große Familienfest in Travemünde an. Diesmal fand dieses nicht im Bereich der St. Lorenz Kirche statt, sondern wurde aufgrund der Baustellensituation in Travemünde in die Vorderreihe verlegt.
Dieses Jahr baten wir den kleinen Besuchern des Festes ein kleines, selbstgebautes Haus an, welches vernebelt wurde. Die Aufgabe bestand darin ein Strahlrohr, welches die Feuerwehr „verloren“ hatte, wiederzufinden. Als Belohnung wartetet auf die „mutigen“ dann auch etwas Süßes im Strahlrohr.

Selbstgebautes Nebel-Haus

Bereits zum 5. Mal veranstalteten wir in diesem Jahr am 30.10.2019 unser Halloween-Fest. Dieses mal bekamen wir tatkräftige Unterstützung vom Haus der Jugend Travemünde, wodurch wir erstmalig auch ein Kinderprogramm anbieten konnten. Weitere Details sind im Halloween 2019 – Hauptartikel zu finden.

Halloweendeko

Zu einem der besonderen Ausbildungsdienste zählt neben den Zugdiensten mit der Freiwilligen Feuerwehr Siems auch die Besichtigung der Werkshallen der Vestas Deutschland GmbH. Vor Ort wurden wir in 2 Gruppen durch die Hallen geführt und konnten uns einen Eindruck von der Produktion machen. Dabei sind wir auch auf den Brandschutz und besondere „Gefahren“ eingegangen. Zum Abschluss haben wir dann noch eine kleine Übung durchgeführt, um ein unterirdisches Rohrsystem zu testen, welches durch eine Zisterne über die Fahrzeugpumpe mit Wasser versorgt wurde.

Den Abschluss des Jahres bildete unsere Weihnachtsfeier, bei der wir das Jahr gemeinsam Revue passieren lassen konnten.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und wünschen euch schöne Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.